Spangen im Vergleich

 

Für jeden Fall die optimale Spange

Welche Spange ist die richtige für welchen Fall? Je nach Diagnose wird vom Therapeuten eine entsprechende Nagelkorrekturspange gewählt.

  • Die podofix und PODOSTRIPE Klebespangen aus Kunststoff eignen sich besonders für dünnere Nägel und leichtere Fälle eingewachsener Nägel.
  • Die 3TO-Drahtspangen und die kombinierte Draht-Klebespange COMBIped werden beidseitig oder einseitig unter den Nagelrand eingehängt und wirken daher etwas stärker.

Vom eingewachsenen Nagel bis zum starken Rollnagel können nahezu alle Fälle mit diesen Spangen wieder in Form gebracht werden. Für die 3TO-Spange ist allerdings eine spezielle Schulung notwendig, wohingegen die anderen Spangentypen auch ohne Kurs angewendet werden können.

Welche Spange für den Patienten die perfekte Therapiemethode darstellt, entscheidet der Fußprofi nach der individuellen Diagnose. Häufig werden im Verlauf der Behandlung auch unterschiedliche Spangen eingesetzt - perfekt abgestimmt auf die aktuellen Bedürfnisse des einzelnen Nagels und Patienten.